Seiteanfang Nehmen Sie Kontakt mit uns auf FR EN

Rubriken

Partner

Museum der Glocke

Espace campanaire André Malraux

In Hérépian, ein Museum, wo man sehen, hören, klingeln und anfassen kann!

Infos

Ein touristischer Anziehungspunkt

Kurort

Das Städtchen, das auf 200 Meter Höhe in einem von den beeindruckenden Ausläufern überragten schattigen kleinen Tal im Regionalpark „Parc Naturel Régional du Haut-Languedoc“ liegt, ist ein touristischer Anziehungspunkt.

Infos

Hérépian

Südländisches Dorf

Hérépian, das sich durch seine mit hiesigem Steinwerk geschmückten alten Häuser auszeichnet, die rund um die Kirche erbaut wurden, ist eine Reise wert. Hérépian liegt geographisch günstig an den Wegkreuzungen auf der Achse des Mare-Tals und des Orb-Tals. Es verdankt seinen Aufschwung im 13. Jahrhundert dem bedeutenden Handel mit Lebensmitteln und Silbererzen aus den umgebenden Gemeinden.

Infos

Villemagne L'Argentière

Das Vorzeige-Kulturerbe

Villemagne-l’Argentière öffnet seine Tore den Besuchern, die hier gastfreundlich von seinen Einwohnern empfangen werden, die zugleich eifersüchtig um die Bewahrung ihrer Identität bemüht sind. Der Besucher dringt ins Herz des alten Steindorfes ein und begegnet mehreren unter Denkmalschutz stehenden Gebäuden: Kirchen, dem Hôtel des Monnaies – Gegenstand eines großen Aufwertungsvorhabens – und der Tour de Mirande.

Infos

Geschichte

Geschichte

Im Gegensatz zu vielen anderen Kurorten hat Lamalou-les-Bains keine römischen Wurzeln. Der Name des Kurorts leitet sich lediglich von dem Flüsschen ab, das durch die Stadt fließt, und das ehemals „Malou“ oder „Betoulet“ hieß. Heute trägt es den Namen „Bitoulet“.

Infos

Hérépian

Sehenswert...

Museum der Glocke, Notre Dame de Capimont, Markt, Weinkeller Les Coteaux de Capimont, Kirche St Martial...

Infos

Les Aires

Längs des Orb

Die Gemeinde Les Aires, die in einer grünen Oase liegt und 8 km lang vom Orb umspült wird, macht sich ihre bevorzugte Situation zunutze.

Infos

Le Pradal

Regionaltypisches dörfchen

Das Dörfchen Le Pradal, das an den Hügel geschmiegt nach Süden liegt, ist Symbol für das wonnige südländische Lebensgefühl. Lange Zeit über lag es in herrlicher Abgeschiedenheit, aber seit einigen Jahren sind ihm zahlreiche Villen auf den Leib gerückt, ein Zeichen seiner neu gewonnenen Attraktivität.

Infos

Villemagne L'Argentière

Sehenswertes

Der Besucher dringt ins Herz des alten Steindorfes ein und begegnet mehreren unter Denkmalschutz stehenden Gebäuden: Kirchen, dem Hôtel des Monnaies – Gegenstand eines großen Aufwertungsvorhabens – und der Tour de Mirande.

Infos

Sehenswertes

Sehenswertes

DIE GEBÄUDE IM STIL DER BELLE EPOQUE UND SCHÖNE ALTE STEINE, Religiöses Kulturerbe

Infos

Der Pays de Lamalou les Bains
Lamalou-les-Bains
Hérépian
Les Aires
Le Pradal
Villemagne l'Argentière
Tourismus
Museum
Monuments and sites of interest
Water sources and rivers
An outstanding natural environment
Ihr Aufenthalt
Hotels
Chambres d'hôtes
Furnished accommodation
Campsites
Gîtes and others
Praktische Info
©Pays de Lamalou les Bains – Alle Rechte vorbehalten
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf
Impressum - Datenschutz Bedingungen
Site Map - Urheberrechte
Une création de l'agence Oxynel